NAT 

Fachkommission für natürliche Ressourcen 

NAT logo

Die Fachkommission NAT hat über 100 Mitglieder, darunter Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Mitglieder von Stadt- und Gemeinderäten sowie Regionalpräsidentinnen und -präsidenten, und befasst sich mit einem breiten Themenspektrum aus den Bereichen Entwicklung des ländlichen Raums, Gesundheit, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischerei, Katastrophenschutz, Verbraucherschutz und Tourismus.

Die wichtigsten politischen Themen in der laufenden Mandatsperiode sind die europäische Agenda für den ländlichen Raum und die öffentliche Gesundheit.

Weitere Fachkommissionen
Inhalte

Über die Fachkommission NAT 

Für die laufende Mandatsperiode wurden die folgenden beiden Politikbereiche, die mit der Priorität des AdR „Aufbau resilienter Gemeinschaften“ im Einklang stehen, als Schwerpunkte gewählt:

1. Eine europäische Agenda für den ländlichen Raum

Der AdR fordert seit Langem, die Bedürfnisse ländlicher Gebiete anzuerkennen und im Rahmen einer angemessenen EU-Politik anzugehen. Um die Attraktivität ländlicher Gebiete als Wohn- und Arbeitsort zu steigern, ist es erforderlich, der Landflucht entgegenzuwirken, ländliche Gebiete an die wichtigsten Verkehrsachsen der EU anzuschließen und eine universelle Breitbandversorgung zu gewährleisten. Gleichzeitig muss durch eine bessere Koordinierung der Gemeinsamen Agrarpolitik, der ESI-Fonds, der Aufbau- und Resilienzfazilität und sonstiger einschlägiger Finanzierungsprogramme der EU ihr Wiederaufbau gefördert werden.

Die langfristige Vision der Kommission für die ländlichen Gebiete von Juni 2021 bietet erstmals einen umfassenden Rahmen für die Erreichung dieser Ziele. Zudem wird die Fachkommission NAT die in ihren Zuständigkeitsbereich fallenden Dossiers einer Prüfung der Auswirkungen auf den ländlichen Raum unterziehen.

Ein zentraler Politikbereich, der zur Umsetzung der Agenda beitragen wird, ist die Landwirtschaft. Die Qualität der Agrarerzeugnisse aus der EU gehört zu den wichtigsten Pluspunkten der GAP und bringt der EU wichtige Vorteile auf den Weltmärkten. Gemeinsam umgesetzte Qualitätsregelungen sind ein wesentlicher Bestandteil des kulturellen, landwirtschaftlichen und gastronomischen Erbes der Europäischen Union. Diese Qualitätsregelungen sind ein gemeinsames Erbe, das geschützt und gepflegt werden muss.

Die Fachkommission NAT verfolgt sehr genau, wie die neue GAP auf regionaler Ebene umgesetzt wird.

Sie setzt sich für eine widerstandsfähige und nachhaltige Landwirtschaft ein, um die Ziele des Grünen Deals zu erreichen und die Sicherheit der europäischen Lebensmittelversorgung zu stärken, insbesondere in Krisenzeiten und bei Versorgungsengpässen.

2. Europäische Gesun​​dheitsunion

Obwohl die lokalen und regionalen Gebietskörperschaften Wesentliches in der Pandemiebekämpfung geleistet haben, bleibt ihr Beitrag zur Resilienz Europas im Gesundheitsbereich bisher weitgehend unbekannt. Impfkampagnen, Krebsfrüherkennung, Krisenvorsorge und -reaktion, Resilienz der Gesundheitssysteme, Gesundheitsinformation und -erziehung – dies sind nur einige Schlüsselbereiche, in denen die regionale Politik und Praxis eine wesentliche Rolle spielen. Die Fachkommission NAT arbeitet vor allem auf eine besser sichtbare Rolle der Regionen bei der Europäischen Gesundheitsunion und ihren Säulen hin.

Die Fachkommission NAT hat federführend am Beitrag des AdR zur Plattform der Konferenz zur Zukunft Europas mitgewirkt.

In enger Zusammenarbeit mit der RegHub- und der Fit4Future-Plattform ist die Fachkommission NAT auch auf dem Gebiet der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Gesundheitsversorgung aktiv – ein äußerst sensibler und gleichzeitig prioritärer Bereich, insbesondere in Krisenzeiten und bei gesundheitlichen/humanitären Notlagen in Grenzregionen.

Folgende Politikbereiche fallen in den Zuständigkeitsbereich der Fachkommission für natürliche Ressourcen (NAT):

1.Entwicklung des ländlichen Raums

2.Öffentliche Gesundheit

3.Agrarpolitik und Lebensmittelversorgung

4.Forstwirtschaft

5.Katastrophenschutz

6.Tourismus

7.Verbraucherschutz

8.Meerespolitik – blaue Wirtschaft und Fischerei

Aktuell

Sitzungen

Frühere Sitzungen

Stellungnahmen

Verabschiedete Stellungnahmen

In Erarbeitung befindliche Stellungnahmen

Studien

  • Rural proofing – a foresight framework for resilient rural communities

    Veröffentlichungsdatum: 30/05/2022Thema:Rural developmentVerfasser:Roland Gaugitsch, Isabella Messinger, Wolfgang Neugebauer, Bernd Schuh (ÖIR), Maria Toptsidou, Kai Böhme (Spatial Foresight
  • How local and regional authorities use World Heritage agricultural landscapes as a tool for enhancing the economic and social sustainability of rural areas

    Veröffentlichungsdatum: 27/04/2022Thema:Agriculture, CultureVerfasser:Fabio Bisogni (Fondazione FORMIT), Rossella Soldi, Simona Cavallini (Progress Consulting S.r.l.), Lorenzo Di Matteo (Fondazione FORMIT)
  • Regional differences in COVID-19 response - exposure and strategy

    Veröffentlichungsdatum: 25/08/2021Thema:Long-term strategy for investment, growth and jobs (renewed Europe 2020), Sustainable development, Public health, Consumer policy, Demographic changeVerfasser:Rossella Soldi (Progress Consulting S.r.l.)
  • The impact of CAP on territorial development of rural areas

    Veröffentlichungsdatum: 08/02/2021Thema:Agriculture, Rural developmentVerfasser:Rossella Soldi (Progress Consulting S.r.l.)
  • Experiences of rural areas with European Union’s COVID-19 response measures

    Veröffentlichungsdatum: 13/01/2021Thema:Public healthVerfasser:Alan Matthews, Rossella Soldi (Progress Consulting S.r.l.)
  • Regional health policy responses to the COVID crisis

    Veröffentlichungsdatum: 07/10/2020Thema:Public healthVerfasser:Rossella Soldi (Progress Consulting S.r.l.)
  • Implementation of the Cross-border Healthcare Directive in the European regions

    Veröffentlichungsdatum: 06/10/2020Thema:Public healthVerfasser:Rossella Soldi and Dionne Kringos (Progress Consulting S.r.l., Italy)
  • The role of local and regional authorities in making food systems more sustainable

    Veröffentlichungsdatum: 18/09/2020Thema:Agriculture, Food productionVerfasser:Rossella Soldi (Progress Consulting S.r.l.) and Simona Cavallini (Fondazione FORMIT)
  • Evaluation of the impact of the current CAP on the agriculture of developing countries

    Veröffentlichungsdatum: 20/09/2019Thema:Agriculture, Development cooperationVerfasser:Alan Matthews and Rossella Soldi (Progress Consulting S.r.l., Italy)
  • Consumer Protection

    Veröffentlichungsdatum: 21/12/2018Thema:Consumer policyVerfasser:Rossella Soldi (Progress Consulting S.r.l.) and Simona Cavallini (Fondazione FORMIT)
  • Sustainable Forest Management in Regions

    Veröffentlichungsdatum: 27/07/2018Thema:Environment policy, ForestryVerfasser:Rossella Soldi (Progress Consulting S.r.l.) and Simona Cavallini (Fondazione FORMIT).
  • Sustainable public procurement of food

    Veröffentlichungsdatum: 19/04/2018Thema:Food production, Sustainable development, Public procurementVerfasser:Rossella Soldi (Progress Consulting S.r.l., Italy)
  • Mid-term evaluation of the first priority domain of the European Action Plan for Organic Food and Farming

    Veröffentlichungsdatum: 28/02/2018Thema:Food production, Rural development, AgricultureVerfasser:Rossella Soldi (Progress Consulting S.r.l.) and Simona Cavallini (Fondazione FORMIT).
  • The management of health systems in the EU Member States – The role of local and regional authorities

    Veröffentlichungsdatum: 12/11/2017Thema:Public healthVerfasser:Rossella Soldi (Progress Consulting S.r.l) and Cecilia Odone.
  • The management of health systems in the EU Member States

    Veröffentlichungsdatum: 01/01/2017Thema:Climate change policy, Future of EuropeVerfasser:Rossella Soldi
  • Evolution of the Budget Dedicated for Rural Development Policy

    Veröffentlichungsdatum: 29/11/2016Thema:Rural developmentVerfasser:Rosella Soldi (Progress Consulting S.r.l., Italy & Living Prospects Ltd, Greece)
  • Implementation of the Sendai Framework at the EU level: the take-up of resilience measures by Local and Regional Authorities

    Veröffentlichungsdatum: 06/10/2016Thema:Disaster preventionVerfasser:Rossella Soldi (main author) (Progress Consulting S.r.l., Italy & Living Prospects Ltd, Greece).
  • Developing Blue economy through better methodology for assessment on local and regional level

    Veröffentlichungsdatum: 28/09/2016Thema:Fisheries and maritime affairsVerfasser:Alexander Charalambous (Progress Consulting S.r.l., Italy & Living Prospects Ltd, Greece)
  • Evaluation of the Market Responsibility Programme put forward by the European Milk Board taking 2014 as a test year

    Veröffentlichungsdatum: 22/05/2016Thema:Food production, AgricultureVerfasser:Progress Consulting S.r.l., Italy & Living Prospects Ltd., Greece
  • Mapping of the disadvantaged areas for milk production in Europe

    Veröffentlichungsdatum: 22/05/2016Thema:Food production, AgricultureVerfasser:Rossella Soldi (Progress Consulting S.r.l. & Living Prospects Ltd.)
  • Sustainable and competitive tourism – New funding opportunities for local and regional authorities

    Veröffentlichungsdatum: 05/06/2014Verfasser:Progress Consulting S.r.l. and Living Prospects Ltd.
  • Health in the Regions - Cross Border Health Care: Harmonization in European Regions

    Veröffentlichungsdatum: 31/12/2011Verfasser:European Institute of health of the European Academy of Sciences and Arts

Zusammensetzung

  • portrait of Ulrika LANDERGRENUlrika LANDERGRENPräsident/in bzw. Vorsitzende/r
  • portrait of Karsten Uno PETERSENKarsten Uno PETERSENErste/r Vizepräsident/in bzw. Erste/r stellvertretende/r Vorsitzende/r
  • portrait of Radim SRŠEŇRadim SRŠEŇZweite/r Vizepräsident/in bzw. Zweite/r stellvertretende/r Vorsitzende/r

​Secretariat

Head of Unit: Serafino NARDI | Twitter account

Deputy head of unit: Dorota T​omalak, also in charge of Health policies and tourism (Team B)

Central Assistant to the Unit: Susanna Sjöström, in charge of meetings' organization

 

Administrators:

  • Hélène Moraut, in charge of Common Agriculture Policy (Team A)
  • Anemarija Kosjek, in charge of Food production, Consumer Protection, Blue Economy and Forestry (Team A)
  • Klaus Boele, in charge of Rural Agenda (Team A)
  • Sirle Mere, in charge of Civil Protection and relations with UNDRR (Team B)

Assistants:

  • Livideanu Simona Elena, support to Team A
  • Luca Venosta,  support to Team B
  • Inès Sahraoui (Trainee Blue Book), in charge of the general support to NAT work and communication​

Mediathek

EU organic awards: apply now!

 

Weitere Videos

  • EU organic awards: apply now!
    EU organic awards: apply now!
  • Summit 2022 - Round tables: Rural revival
    Summit 2022 - Round tables: Rural revival
  • Summit 2022 - Round tables: Boosting health resilience
    Summit 2022 - Round tables: Boosting health resilience
  • Summit 2022 - Round tables: Anticipating, preventing, adapting: Territories and climate risks
    Summit 2022 - Round tables: Anticipating, preventing, adapting: Territories and climate risks

Kontakt

Teilen:
Back to top