News  
ExtentedCQWP
Präsident Tzitzikostas: Wie vom Europäischen Ausschuss der Regionen gefordert, werden der EU-Haushalt und der Aufbauplan die Regionen, Städte und Dörfer schützen und zum Handeln befähigen.
Präsident Tzitzikostas: Wie vom Europäischen Ausschuss der Regionen gefordert, werden der EU-Haushalt und der Aufbauplan die Regionen, Städte und Dörfer schützen und zum Handeln befähigen.
Press release27.05.2020 | EU annual budget;Urban policy;Multi-annual financial framework (MFF);European Structural and Investment Funds;Cohesion policy reform;Cross-border and territorial cooperation;Territorial cohesion;Financial instruments for cohesion;Economic and Monetary Union (EMU);European Fund for Strategic Investment (EFSI);Financial markets;Industrial policy;Investment and EFSI;Long-term strategy for investment, growth and jobs (renewed Europe 2020);
In seiner Reaktion auf die Vorschläge der Europäischen Kommission für den MFR und den Aufbauplan betonte der Präsident des Europäischen Ausschusses der Regionen Apostolos Tzitzikostas: „Der neue EU - Haushalt in Höhe von 1 100 Milliarden Euro und der Aufbauplan mit seinen 750 Milliarden Euro sind auf Schutz, Wiederaufbau und Krisenfestigkeit der Regionen, Städte und Dörfer in ganz Europa ausgerichtet und tragen den wesentlichen Forderungen des Europäischen Ausschusses der Regionen Rechnung. Sie bieten zudem eine klare Antwort auf Populisten und Euroskeptiker, wird doch der zusätzliche Nutzen der Europäischen Union in diesen schwierigen Zeiten unter Beweis gestellt. Ich fordere die Mitgliedstaaten und das Europäische Parlament auf, die heute von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen präsentierten Vorschläge unverzüglich zu prüfen und anzunehmen.“