Klicken Sie hier, um eine Maschinenübersetzung dieses Textes zu erhalten.
Tanya Hristova neue Vorsitzende der Fachkommission SEDEC  

Tanya Hristova (BG/EVP), Bürgermeisterin von Gabrovo, wurde heute zur neuen Vorsitzenden der Fachkommission SEDEC des Europäischen Ausschusses der Regionen (AdR) – der Versammlung der Städte und Regionen der EU – gewählt. Die Fachkommission SEDEC als eine der sechs Fachkommissionen des AdR befasst sich mit den Themen Sozialpolitik, Beschäftigung, Forschung, Bildung und Kultur.

Frau Hristova, die dem Europäischen Ausschuss der Regionen seit 2012 angehört, ist Nachfolgerin von José Ignacio Ceniceros, ehemaliger Präsident der Regionalregierung von La Rioja (Spanien).

Tanya Hristova (Jahrgang 1971) ist seit 2011 Bürgermeisterin der Stadt Gabrovo und Vorsitzende der bulgarischen Delegation im AdR. 2010 und 2011 leitete sie das Kabinett des bulgarischen Ministers für EU-Mittel. Frau Hristova ist das erste bulgarische Mitglied, das in eine Führungsposition im Europäischen Ausschuss der Regionen gewählt wurde.

„Die Fachkommission SEDEC beeinflusst maßgeblich die Arbeit des Europäischen Ausschusses der Regionen in vielen wichtigen Bereichen, die sich auf den Alltag der europäischen Bürger auswirken. Hierzu gehören die Gewährleistung des sozialen Fortschritts in allen Regionen der EU, die Sicherstellung der Chancengleichheit für alle, die Bekämpfung der Abwanderung von Fachkräften und der Qualifikationslücken sowie die Überwindung der digitalen Kluft und der Innovationskluft in Europa. Wir lokalen und regionalen Entscheidungsträger können den Weg in die Zukunft weisen. Meine Stadt Gabrovo ist ein gutes Beispiel dafür, wie Digitalisierung und Innovation sowohl die Produktivität als auch den Lebensstandard verbessern können“, betonte Frau Hristova.

In der ersten Sitzung unter dem Vorsitz von Frau Hristova erörterten die SEDEC-Mitglieder Regulierungsfragen im Zusammenhang mit der Arbeit auf digitalen Plattformen aus Sicht der Städte und Regionen, die Gegenstand eines Stellungnahmeentwurfs von Dimitrios Birmpas (EL/SPE), Mitglied des Gemeinderats von Egaleo, sind. Darin werden klare Leitlinien auf europäischer Ebene gefordert, um die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten solcher Plattformen zu verbessern und missbräuchliche Praktiken wie Scheinselbstständigkeit zu bekämpfen.

„Die Regulierung der Arbeit auf digitalen Plattformen wird gleiche Ausgangsbedingungen für die traditionelle Wirtschaft und die digitale Plattformwirtschaft schaffen und Sozialdumping bekämpfen“, bekräftigt Herr Birmpas in seinem Bericht, der auf der AdR-Plenartagung im Dezember verabschiedet werden soll.

Kontakt:

Lauri Ouvinen

Tel.: +32 2 282 20 63

lauri.ouvinen@cor.europa.eu