Klicken Sie hier, um eine Maschinenübersetzung dieses Textes zu erhalten.
Preisverleihung im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung am 25. Juni 2020  

16 Projekte aus zehn verschiedenen Ländern sind im Rennen um eine Auszeichnung in einer der fünf Kategorien sowie um den Europäischen Sonderpreis.

Die jährliche Preisverleihung im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung findet am 25. Juni von 14.00 bis 16.00 Uhr online statt. Um dabei zu sein, klicken Sie bitte hier ! Die Veranstaltung beginnt mit Ausführungen von Virginijus Sinkevičius, EU-Kommissar für Umwelt, Meere und Fischerei. Für den Europäischen Ausschuss der Regionen sitzt dieses Jahr die stellvertretende Bürgermeisterin von Budapest Kata TÜTTŐ in der Jury. Informationen über die 16 Finalisten erhalten Sie hier .

Von den insgesamt 80 Nominierungen durch die nationalen und regionalen Koordinatoren aus ganz Europa und darüber hinaus wurden 16 von einer Jury aus sechs Umweltexpertinnen und -experten sowie Fachleuten, die sich mit verschiedenen Aspekten der ökologischen Nachhaltigkeit befassen, in die engere Auswahl gezogen. Zu den Jurymitgliedern gehört auch ein Mitglied des Europäischen Ausschusses der Regionen – die stellvertretende Bürgermeisterin von Budapest Kata TÜTTŐ .

Die 16 Finalisten kommen aus zehn Ländern, nämlich Griechenland, Belgien, Kroatien, Spanien, Deutschland, Frankreich, Monaco, Italien sowie aus den Niederlanden und der Türkei. Die Preise wurden in den folgenden Kategorien vergeben:

  • öffentliche Verwaltungen und Organisationen,
  • Unternehmen,
  • NGO/Verbände,
  • Bürgerinnen und Bürger,
  • Bildungseinrichtungen.

Die Jury hat zudem den Gewinner des Europäischen Sonderpreises ausgewählt, der an jenes Projekt geht, das den europäischen Geist der Zusammenarbeit bei der Abfallvermeidung am besten veranschaulicht.

Bei der Auswahl der Gewinner stützt sich die Jury auf folgende Kriterien:

  • Kommunikation und Öffentlichkeitswirkung,
  • Qualität des Inhalts,
  • Originalität,
  • mit dem Projekt erzielte Wirkung.

Informationen über die 16 Finalisten erhalten Sie hier .

Alljährlich werden die jeweils besten Maßnahmen zur Abfallreduzierung ausgezeichnet, die im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung stattfinden. So fanden im November 2019 im Zuge der elften Europäischen Woche der Abfallvermeidung mehr als 16 500 Projekte statt.

Der Europäische Ausschuss der Regionen unterstützt die Europäische Woche der Abfallvermeidung und ist Mitglied des Lenkungsausschusses dieser Initiative.

Weitere Informationen über die Preisverleihung im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung finden Sie hier .

Ansprechpartner:

Giulia Marrazzo // Tel: +32 2 234 65 04 // gm@acrplus.org

David Crous // Tel.: +32 (0) 470 88 10 37 // david.crous@cor.europa.eu