Netzwerk regionaler Hubs zur Bewertung der Durchführung der EU-Politik (RegHub) – Pilotprojekt  

Willkommen bei RegHub!

Ziel des Netzwerks regionaler Hubs (Kontaktstellen), das vom Ausschuss der Regionen (AdR) koordiniert wird, ist es, die Erfahrungen der lokalen und regionalen Gebietskörperschaften wirksamer in die EU-Politikgestaltung einfließen zu lassen. In der Pilotphase des Projekts (2019 2020) werden 20 ausgewählte Regionen[*] konsultiert und deren Rückmeldungen zur Umsetzung der EU-Politik in drei bis vier Bereichen gesammelt.

[*] Der Begriff „Region“ ist im weitesten Sinne zu verstehen und bezeichnet alle Gebietskörperschaften unterhalb der nationalen Ebene, die EU Recht umsetzen. Gemeint sind daher auch Kommunen, Departements, Länder, Provinzen, Grafschaften, Ballungs- und Großräume, große bzw. Verbünde kleiner Städte, große bzw. Verbünde kleinerer lokaler Gebietskörperschaften sowie grenzübergreifende Gebiete wie EVTZ und Euroregionen.

 

Hat Ihre Region Interesse an einer Teilnahme an RegHub?

Am 19. Oktober 2018 lancierte AdR-Präsident Karl-Heinz Lambertz einen Aufruf zur Interessenbekundung für die Pilotphase von RegHub. Anmeldungen sind bis Freitag, den 30. November 2018, 24.00 Uhr, möglich. Regionen, die Interesse an einer Teilnahme an RegHub haben, werden gebeten, dieses Formular auszufüllen. Sollte Ihre Region für eine Teilnahme ausgewählt werden, wird der von Ihnen benannte Ansprechpartner Ende Januar/Februar 2019 zu einem ersten Workshop nach Brüssel eingeladen (Übernahme der Teilnahmekosten im Einklang mit den geltenden Finanzvorschriften durch AdR).

Bei Fragen zu RegHub oder zum Anmeldeverfahren können Sie sich jederzeit unter RegHub@cor.europa.eu an uns wenden.

Weitere Informationen zu RegHub

Hier finden Sie die neuesten Informationen über die Entwicklung von RegHub, zu Veranstaltungen des Netzwerks sowie die relevanten Dokumente:

In dieser Präsentation erfahren Sie weitere Einzelheiten zu RegHub.

Auftrag und Kerntätigkeiten

Auftrag

Die lokalen und regionalen Gebietskörperschaften stehen bei der Durchführung der EU-Politik an vorderster Front, weshalb die EU auf ihre Sicht der Dinge und Erfahrungen zurückgreifen will. RegHub ist eine Plattform, über die die Gebietskörperschaften zeitgerechte, systematische und kohärente Rückmeldungen zu den Erfahrungen geben können, die sie bei der Durchführung der EU-Politik in der Praxis machen. Indem sie die Gebietskörperschaften aktiv einbinden, können sich die EU-Organe deren überaus wertvolles Wissen zu Nutze machen und so ihre politischen Maßnahmen wirksamer gestalten, was wiederum die Bürgernähe der EU stärkt.

Kerntätigkeiten
  • Rückmeldungen zur Umsetzung von EU-Vorschriften auf lokaler und regionaler Ebene liefern,
  • eine bessere Einbindung der lokalen und regionalen Akteure in einem frühen Stadium des EU Rechtsetzungsprozesses gewährleisten,
  • die Verbesserung der bestehenden EU-Rechtsvorschriften und ihrer Anwendung auf lokaler und regionaler Ebene stärker in den Fokus rücken und
  • die Vereinfachung und den interregionalen Austausch bei der Anwendung und Weiterentwicklung des EU-Rechts fördern.

 

Ansprechpartner:

Herr Rainer Steffens
Ausschuss der Regionen
Tel: +32 (0)2/282.23.77
RegHub@cor.europa.eu