Die Zukunft Europas  

 

Programme of the lunch time seminars
Registration form

Since March 2016, the European Committee of the Regions has been implementing the "Reflecting on Europe / Future of Europe" campaign, providing platforms for regions, cities and their citizens to get engaged in the debate on the future of Europe. In December 2018 a new concept of Permanent Structured Dialogue Mechanism was proposed by the presidents of the CoR and the European Economic and Social Committee (EESC). Therefore the CoR is in the process of designing its "European Citizens’ Consultations" model; a more permanent and structured format, combined with a feedback mechanism aiming to better include the local level in the EU decision-making process. In order to prepare for this new model, a series of lunchtime seminars will be held in the European Committee of the Regions with local experts, aiming at collecting insight on citizen engagement from the local/regional point of view.

************

 

Diese Initiative des Europäischen Ausschusses der Regionen (AdR) bietet den Regionen und Städten sowie ihren Bürgerinnen und Bürgern eine Plattform für die Diskussion über die Zukunft Europas.

Mehr als 40 000 Bürgerinnen und Bürger haben in über 180 lokalen Diskussionen in ganz Europa bereits ihre Meinungen, Anliegen und Ideen zum Ausdruck gebracht.

Der AdR hat es sich zur Aufgabe gemacht, dafür zu sorgen, dass die Stimme der lokalen und regionalen Gebietskörperschaften und ihrer Bürgerinnen und Bürger in der EU gehört wird, um das europäische Projekt transparenter und demokratischer zu gestalten und neue Formen der partizipativen Demokratie zu entwickeln.

Europa – Reden Sie mit!

 

Weitere Informationen: Die Initiative „Zukunft Europas“ – kurzgefasst

************

2016 ersuchte der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, den Europäischen Ausschuss der Regionen als Stimme der Städte und Regionen, seine Empfehlungen für die Zukunft Europas vorzulegen. Daraufhin startete der AdR seine Initiative „Nachdenken über Europa“, in deren Rahmen seine Mitglieder lokale Veranstaltungen mit Bürgerinnen und Bürgern in ihren Regionen und Städten abhielten, um deren Sicht der Dinge kennenzulernen.

Ihre Antworten sowie die Ergebnisse einer EU-weiten Online-Umfrage und der Konsultation der lokalen und regionalen Gebietskörperschaften bildeten die Grundlage für eine Stellungnahme, die vom AdR-Präsidenten Karl-Heinz Lambertz und dem Ersten Vizepräsidenten Markku Markkula erarbeitet und in der Plenartagung am 9. Oktober 2018 verabschiedet wurde, kurz nachdem Präsident Lambertz seine zweite Rede zur „Lage der Europäischen Union: die Perspektive der Regionen und Städte“ gehalten hatte. Die Ergebnisse werden auch im Abschlussbericht „Nachdenken über Europa. Wie Europa von den Menschen in den Regionen und Städten wahrgenommen wird“ (link) als Beitrag des AdR zum Treffen des Europäischen Rates im Dezember 2018 vorgestellt.

Die Stellungnahme und die Rede sind die Grundlage für den Beitrag des AdR zur Debatte über die Zukunft Europas im Vorfeld des 8. Gipfeltreffens der Regionen und Städte in Bukarest am 14/15. März, des Treffens der EU-Staats- und Regierungschefs in Sibiu am 9. Mai und der Europawahl vom 23. bis 26. Mai 2019.

 

 
Flickr
Contact
Directorate for communication
Local events team
eulocal@cor.europa.eu
Einschlägige Informationen
Online survey/Mobile App
Organise your local event
Materials
Twitter #Eulocal #FutureofEurope